Das Leinebergland, Übersicht - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

Werbung
Booking.com
Booking.com
Direkt zum Seiteninhalt

Das Leinebergland, Übersicht

Deutschland > Regionen > Leinebergland
Booking.com
- Anzeige -
Das Leinebergland ist die Region entlang des Flusses Leine zwischen den Städten Göttingen im Süden und Hannover im Norden sowie dem Harz im Osten und dem Weserbergland im Westen. Höhenzüge wie die Sieben Berge oder der Sackwald bei Alfeld, der Duinger Wald oder das Bergland des Göttinger-Northeimer Waldes säumen die im Tal fließende Leine, ein etwa 280 Kilometer langer Fluß der im thüringischen Eichsfeld entspringt und nördlich von Hannover in Bothmer, einem Ortsteil der Stadt Schwarmstedt, in die Aller mündet. Die vielseitige und abwechslungsreiche Ferienregion Leinebergland bietet sowohl Familien für ihren Urlaub als auch Sport- und Wanderfreunden sowie Kulturinteressierten geeignete Anlaufpunkte.
Autofahrern zwischen Hannover und Kassel  gut vertraut,
der Blick auf die Northeimer Seenplatte

Das hügelige Leinebergland mit seinen bewaldeten Höhen und den landwirtschaftlich genutzten Tälern ist ein hervorragendes Wandergebiet, verschiedene Fernwanderwege wie der Harz-Hollandweg, der Rennstieg von Hildesheim nach Winzenburg oder der skandinavische Jakobsweg (der von Fehmarn über Lübeck, Lüneburg und Hannover bis Göttingen geht) stehen hier den Wanderfreunden zur Verfügung. Auch Radfahrern stehen unterschiedliche Möglichkeiten offen. Der über 400 Kilometer lange Leine-Heide-Radweg, der das Leinebergland mit der Lüneburger Heide und der Hansestadt Hamburg verbindet, endet an den Leinequellen im thüringischen Eichsfeld. Auf dem etwa 60 Kilometer langen Radweg zur Kunst zwischen Sarstedt und Bad Gandersheim kommen bevorzugt Kunstfreunde auf ihre Kosten. Mountain-Biker finden im Sackwald und den Sieben Bergen reizvolle Möglichkeiten, ihren Sport auszuüben. Auch kulturell hat das Leinebergland einiges zu bieten, erwähnenswert sind hier vor allem die Domfestspiele in Bad Gandersheim sowie die internationalen Fredener Musiktage.
Wichtigste Orte im Leinebergland sind Alfeld, Bad Gandersheim, Elze, Freden, Göttingen, Lamspringe, Nordstemmen, Northeim und Nörten Hardenberg.
Bad Gandersheim und Alfeld

Alfeld liegt an der Deutschen Fachwerkstrasse. Das Stadtbild wird durch entsprechende Bauten in der Stadt stark geprägt. Walter Gropius ist der Architekt des Fagus-Werkes, welches heute zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Bad Gandersheim ist vor allem für seine Domfestspiele im Sommer bekannt geworden... hier weiter lesen

Elze liegt an der der Saale, einem Nebenfluß der Leine. Besonders der Bahnhof ist sehenswert. Freden erlangte durch die Fredener Musiktage internationale Bekanntheit. In Ebergötzen verbrachte Wilhelm Busch den größten Teil seiner Schulzeit. Anschließend besuchen wir die Universitätsstadt Göttingen... mehr lesen
link lammspringe, nordstemmen, noerten-hardenberg

Lamspringe ist vor allem durch sein Kloster aus dem 9. Jahrhundert und das Kulturfestival "Lamspringer September" bekannt geworden. In Nordstemmen steht das Schloss Marienburg. Die Northeimer Seenplatte ist die größte künstliche ihrer Art in ganz Europa. Nörten-Hardenberg steht für erstklassigen Pferdesport... mehr lesen
In der Innenstadt von Alfeld
Die Touristeninformation in Bad Gandersheim
Sankt Martin Kirche in Nörten-Hardenberg
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt