Besondere Ausflugstipps in Goslar - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

Werbung
Booking.com
Booking.com
Direkt zum Seiteninhalt

Besondere Ausflugstipps in Goslar

Deutschland > Städte > Goslar
Booking.com
- Anzeige -
Ausflugstipp 1: Besuchen Sie doch auch den Goslarer Stadtteil Vienenburg. Der Name der Stadt geht auf die gleichnamige Burg zurück die um das Jahr 1300 erbaut wurde und auf einem Bergrücken steht. Vom gut 30 Meter hohen Burgturm haben Sie einen schönen Blick auf das Harzvorland. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das älteste noch erhalten gebliebene Bahnhofsgebäude Deutschlands aus dem Jahre 1840 in dem heute ein Eisenbahnmuseum untergebracht ist sowie der Vienenburger See der etwa 700 Meter lang und bis zu 250 Meter breit ist. Der See kann auf einem Fußweg bequem umrundet werden, außerdem wird der See gerne zum Baden oder für die Austragung sportlicher Wettkämpfe genutzt.
Ausflugstipp 2: Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Kloster Wöltingerode bei Vienenburg. Als Benediktinerkloster im Jahre 1174 gegründet diente es später als Kloster für Zisterzienserinnen. Heute sind im Kloster ein Hotel sowie eine Klosterbrennerei untergebracht die berühmt für ihre seit 1682 selbst hergestellten edlen Tropfen ist. Die Zisterzienser-Nonnen führten die Brennkunst der erlesenen Liköre ein, in einem besonderen Verfahren wird auch heute noch nach alten Rezepten aus Weizen von eigenen Feldern und klarem Brunnenwasser in Kupfergeräten ein Feinbrand hergestellt. Die Brennerei die nur an etwa 55 Tagen im Winter arbeitet betreibt dann auch eine über 100 Jahre alte Dampfmaschine. Jeden Donnerstag um 15:30 Uhr und jeden Sonntag um 14:00 Uhr besteht die Möglichkeit an einer kostenpflichtigen einstündigen Führung durch die historische Klosterbrennerei mit anschließender Verkostung im Gewölbe der Klosterkirche teilzunehmen. Dabei erfahren Sie viel Wissenswertes über die „Geschichte des Klosters, die Landwirtschaft des Klostergutes, über die Klosterkammer-Stiftung und vor allen Dingen über die Kunst der Spirituosenherstellung - das Brennen des 96%igen Destillats und die Likörbereitung“.  Im Shop der Klosterbrennerei können Sie bei Bedarf die Spirituosen vor Ort kaufen, alternativ steht Ihnen auch der Online-Shop der Klosterbrennerei zur Verfügung wo Sie die Köstlichkeiten bestellen und sich nach Hause liefern lassen können. In einem gut sortierten Supermarkt haben wir auch schon einen leckeren Quittenlikör aus Wöltingerode entdeckt und gekauft, dieser Likör eignet sich genauso wie die anderen Destillate gut als Geschenk oder Mitbringsel. Besuchen Sie auch das im alten Mühlengebäude auf dem Gelände des Klosters gelegene Lachs-Infocenter, das „spannende Informationen über die heimischen Fischarten und ihre Lebensräume“ bietet.  
Herbststimmung am Vienenburger See.
Die Klosterkirche.
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt