Der Brocken - höchster Berg im Harz - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

- Werbung -
Booking.com
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Der Brocken - höchster Berg im Harz

Deutschland > Regionen > Harz
- Anzeige -
Der Brocken ist mit seinen gut 1141 Metern der höchste Berg im Harz. Er gehört wie seine Umgebung zum Nationalpark Harz. Durch eine wieder aktive Schmalspurbahn, die Harzer Brockenbahn, eröffnet sich auch für Menschen, die nicht wandern können oder wollen, die Möglichkeit auf den Gipfel zu gelangen. Diese touristische Schienenanbindung besteht bereits seit 1899, aufgrund der Grenzlage des Brockens zwischen den ehemaligen deutschen Staaten BRD und DDR war sie aber viele Jahre gar nicht, eingeschränkt oder nur auf Teilstrecken im Betrieb. Seit 1992 fährt Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) regelmäßig und als wahre Touristenattraktion von Wernigerode über Drei Annen Hohne und Schierke hinauf zum Brocken.
brockenbahn im bahnhof schierke
Brockenbahn im Bahnhof Schierke

Wer vom letzten Stopp vor dem Gipfel in Schierke starten möchte sollte beachten, das sich der Bahnhof nicht im Ort befindet, sondern nordöstlich in den umgebenen Bergen. Der Anstieg ist auch über die asphaltierte Straße recht steil. Wenn Sie nicht gut zu Fuß sind, sollten Sie vorab mit dem Reiseveranstalter oder ihrem gastgebenden Hotel sprechen. Sicher finden Sie dort Unterstützung. Wer in Ruhe hinaufwandert, braucht zwischen 20 und 30 Minuten für den Aufstieg, ein schöner, aber knackig steiler Waldweg steht als Alternative zur Verfügung.
Blick über die Brockenuhr auf die Brockenherberge und die Sendenanlage
Rund um die Granitfelsen, welchen den höchsten Punkt des Brocken markieren und gleichzeitig das Zentrum der Brockenuhr bilden, wurden kreisförmig Bronzetafeln verlegt. Jede zeigt die Richtung und die Luftlinien-Kilometer naher und ferner Orte an. 48 sind es insgesamt, in Form einer Windrose angeordnet.
Knapp oberhalb der Baumgrenze gelegen, bietet sich vom Brockengipfel bei entsprechendem Wetter eine traumhafte Aussicht. Auch hier wird die zentrale Lage des Harzes und seines größten Berges deutlich. So reicht der Blick bis zum Köterberg ins Weserbergland, zum Großen Inselberg nach Thüringen, sogar der Fichtelberg im Erzgebirge kann ausgemacht werden. Natürlich sieht man auch den zweithöchsten Berg des Harzes, den Wurmberg. Er ist gleichzeitig die höchste Erhebung Niedersachsens, während der Brocken diese Position in Sachsen-Anhalt besetzt.
Aussicht vom Brocken

Über mehrere Wanderwege strömen die Touristen auf den Brocken. So kann es in Wernigerode losgehen, von Torfhaus führt der Goetheweg hinauf. Auch nach den Spuren Heinrich Heines wurde ein Weg von Ilsenburg aus benannt. Dieser gilt als der schönste Brockenaufstieg, es geht den Gebirgsbach Ilse entlang.
Kurz und knackig ist der Wanderweg von Schierke, wobei hier mehrere Routen zur Auswahl stehen. Hier gelangen auch Radsportler auf der asphaltierten Brockenstraße auf steiler Rampe zum Gipfel.
Oben treffen alle aufeinander, auch die Gäste der Brockenbahn und die Passagiere einiger Fuhrunternehmer, die per Pferdewagen hier hinaufgelangten. Natürlich wollen gerade die sportlich aktiven Leute oben etwas trinken oder essen. Die Gastronomie des berühmten Brockenwirtes und die Gaststätte am Brockenbahnhof stehen zur Auswahl, saisonal auch weiter Angebote.
Im Brockenhotel stehen Zimmer zur Übernachtung zur Verfügung, günstiger sind Herbergszimmer für Wanderer oder Familien mit Kindern.
Buchen Sie eine fest geplante Übernachtung unbedingt vorab. Trotz des hohen Preisniveaus ist eine Nacht auf dem Brocken Jedem zu empfehlen, der sich hier in Ruhe umsehen möchte. So ist der Brockengarten mit seinen 1500 Pflanzenarten nur auf einer geführten Tour (2x täglich) zu besichtigen. Da schränken sich die Möglichkeiten bei einem Tagesausflug schon stark ein.
Insgesamt ist der Brocken eine absolute Empfehlung und völlig zu Recht eine der wichtigsten Touristenattraktionen Norddeutschlands. Planen Sie bei einem Harzurlaub relativ kurzfristig für den Brocken und wählen einen Tag mit schönem Wetter aus.
Der Gipfel des Brocken mit seinen markanten Gebäuden
Im Brockenhaus erfährt man viel von den klimatischen Verhältnissen, der Flora und Fauna des Berges und des Nationalparks. Aber es wird auch in die Zukunft und die Vergangenheit geschaut. Der Klimawandel ist ein immer wieder aktuelles Thema und unter der Kuppel kann die hochmoderne Abhörtechnik des Geheimdienstes der DDR bewundert werden
6 Granitfelsen bilden den Mittelpunkt der Brockenuhr auf dem Gipfel des Berges
Blick vom Brocken Richtung Wurmberg
Das Brockenhotel ermöglicht Übernachtungen auf dem Gipfel
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt