Lobos, Kanarische Inseln - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

Werbung
Booking.com
Booking.com
Direkt zum Seiteninhalt

Lobos, Kanarische Inseln

- Webung -
Die kleine Insel Lobos erreicht man von Corralejo auf Fuerteventura mit dem Glasbodenboot in 20 Minuten. Dabei passiert man die Meerenge La Bocaina und erlebt aufgrund der Sicht in die Tiefe ein kurzweiliges Abenteuer, bis man an einem Steinpier anlegt. Ein Ausflug bietet sich in das kleine Fischerdorf El Puertito an, der einzigen "Siedlung" auf  der unbewohnten Insel Los Lobos, die ihren Namen der ehemals beheimateten Mönchsrobbe verdankt. Die atemberaubend schöne Insel steht unter Naturschutz, die Nutzung von Kraftfahrzeugen ist untersagt. Einmal auf Los Lobos angekommen, kann man die nur knapp fünf Quadratkilometer kleine Insel gut zu Fuß erkunden und sogar umrunden.
Kleinere Vulkane prägen die Landschaft, der höchste, der Montana, ist rund 130 Meter hoch, ein kleiner Weg führt hinauf und bietet einen phantastischen Rundumblick über die Insel und hinüber nach Fuerteventura.
Wer einen Ausflug auf die kleine Insel plant, sollte Getränke und etwas zu Essen mitnehmen, denn es gibt nur ein einziges Restaurant auf Los Lobos, in dem Besucher nur nach Vorbestellung speisen können.
Besucher von Los Lobos seien auf jeden Fall Badesachen empfohlen, denn die Playa de la Caleta lädt in einer schützenden Bucht zum Sonnenbaden und Schwimmen ein.
los lobos, anlegestelle
Blick von der Anlegestelle auf Los Lobos hinüber nach Fuerteventura.
los lobos, landschaft
Blick hinüber nach Fuerteventura.
los lobos, badebucht
Badebucht auf Lobos.
Pfad zum Montaña La Caldera
Der Pfad führt zum 127 Meter hohem Berg Montaña La Caldera, dem höchsten Gipfel der Insel.
los lobos, strand
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt