clousun.com –

Entdecke die Welt

clousun icon

Port Louis – die Haupt und große Hafenstadt von Mauritius

Port Louis, Haupt- und Hafenstadt mit rund 200.000 Einwohnern, ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Mauritius. Während sich auf der einen Seite das Meer befindet, ist die Stadt auf der anderen von Bergen umgeben. Die Tagestemperatur in der Winterzeit kann bis zu 30 Grad betragen, in anderen Regionen von Mauritius kann es gleichzeitig bedeutend kühler sein. Grund dafür ist der Wind der aus östlichen Richtungen kommt. Vom Hafen aus besteht eine Fährverbindung zur etwa 180 km entfernten Insel Reunion. Der Internationale Flughafen Sir Seewoosagur Ramgoolam, umgangssprachlich auch Plaisance genannt, liegt ca. 30-40 km südöstlich nahe der Stadt Mahébourg.

Werbung

Booking.com
Kanone auf Fort Adelaide, Insel Mauritius
Kanonen oben auf dem Fort Adelaide

Port Louis – ein buntes und lebendiges Treiben

Beliebt bei Einheimischen wie auch bei Urlaubern ist der Besuch der zweitältesten Pferderennbahn der Welt, auf der jeden Samstag und Sonntag von Mai bis Dezember Rennen stattfinden. Während die unteren Tribünenplätze kostenfrei sind, wird auf den oberen kostenpflichtigen Rängen gegen Aufpreis Sekt serviert.

Das direkt am Meer gelegene Einkaufszentrum Caudan Waterfront lockt sowohl mit teuren Boutiquen als auch mit einfachen Shops, diverse Restaurants sowie Cafés laden mit Blick auf den Hafen und den Indischen Ozean zum ausruhen ein. Besuchen Sie das Blue Penny Museum in der Mitte des Einkaufszentrums und bewundern Sie die blaue und die orangerote Mauritius (Briefmarken).

Auf dem Central Market mitten in Port Louis herrscht buntes Treiben. In den unterschiedlichen Hallen werden vorwiegend Obst und Gemüse als auch Fleisch und Geflügel verkauft. Besonders Gewürze, ein beliebtes Mitbringsel für zu Hause, aber auch andere Souvenirs werden den Touristen überteuert angeboten, ein Handeln ist daher oberstes Gebot.

Überall in der Stadt locken viele einfache Imbiss-Stände mit einheimischen Leckereien. Wer hier gern die verschiedenen Dinge probiert, kann auf den Besuch eines Restaurants verzichten, ohne kulinarische Höhepunkte zu verpassen.

Achten Sie bitte auf Ihre Wertsachen, da Taschendiebe hier häufig ihr Unwesen treiben. In der Nähe befinden sich zahlreiche Banken wie die MCB Bank, die Barclays Bank sowie die SEB Bank, wo Sie Geld mit Ihrer Kreditkarte abheben können. Eine Akzeptanz der EC-Karte werden Sie in Mauritius generell nicht finden. Dies sollte bei Ihrer Reiseplanung berücksichtigt werden.

Ford Adelaide

Von der Aussichtsplattform auf der Zitadelle Fort Adelaide haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt und über die berühmte Pferderennbahn. In der Zitadelle wird in diversen Shops handgefertigter und teurer Diamantschmuck angeboten. Das Fotografieren ist hier verboten. Bitte beachten Sie die Vorschriften in ihrem Heimatland, da die Schmuckstücke beim Zoll angemeldet werden müssen, wenn der Freibetrag ausgeschöpft ist.

Werbung

Nur wenige Meter vom Busbahnhof entfernt liegt die Jummah-Moschee, dessen Bau 45 Jahre dauerte und der 1895 fertiggestellt wurde. Es ist das Zentrum der Muslime, die hier Ihre Gebete abhalten. Der Bau erinnert eher an einen orientalischen Palast als an eine Gebetsstätte.

Ein Besuch ist nur vormittags außerhalb der Gebetszeiten möglich, wobei nur der innere Hof betreten werden darf. Achten Sie bitte dabei auf angemessene Kleidung. Eine weitere Moschee ist die weit weniger bekannte Sayyedena Abu Bakr Siddique (R.A) Masjid.

Auch auf Mauritius lohnt es sich Einheimische zu fragen, was sich anzusehen lohnt. Vielleicht starten Sie damit in ihrem Hotel, oder einem Restaurant.

Port Louis - Tresor Diamonds
Moschee in Port Louis
Port Louis, am Busbahnhof
Straßenleben in Port Louis