Wandern zum Riff - Auf Tuchfühlung mit den Einheimischen an der Küste - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

Werbung
Booking.com
Booking.com
Direkt zum Seiteninhalt

Wandern zum Riff - Auf Tuchfühlung mit den Einheimischen an der Küste

- Werbung -

Vom beliebten Urlaubsort Kiwengwa ist eine geführte Wanderung zum Riff möglich, bei deren Verlauf man eine Vielzahl an Lebewesen kennenlernt, welche die flachen Uferzonen Sansibars bewohnen und Ortsunkundigen allein kaum ins Auge fallen. Natürlich gibt es genügend Möglichkeiten für Taucher, unter Wasser liegende Riffe zu erobern, an der Ostküste der Insel finden sich aber auch Strandriffe, die unmittelbar an der Küste anliegen. Diese bestehen aus unzähligen kalkigen Skeletten von Korallen und bieten einen wertvollen Lebensraum für verschiedenste Individuen. Bei Ebbe lohnt also die Wanderung am Ozean entlang, wobei unbedingt feste Badeschuhe zu empfehlen sind, um eine unangenehme Begegnung mit den im Seegras versteckten Seeigeln zu vermeiden.
Nutzen Sie unbedingt das Angebot, von einem Beachguide geführt zu werden, um die volle Vielfalt des natürlichen Riff- und Strandlebens kennenzulernen. Nehmen Sie sich Zeit, auch hier, für unsere kleine Bildergalerie:

Kissenseesterne sind an Strandabschnitten mit Versteckmöglichkeiten wie Riffen gut zu entdecken.
Nicht nur die Insel Sansibar ist schön, sondern auch die Seesterne im Ozean.
Faszinierende Formen und Farben.
Immer wieder gibt es Neues zu entdecken.

Neben Tourismus und Fischfang ist der Export von Algen aus dem Meer für die Wirtschaft Sansibars von Bedeutung. Mehrere zehntausend Tonnen jährlich werden vor allem in die USA geliefert. Die Bedeutung der Seealgen wächst in der Kosmetik- und Arzneimittelindustrie, hält aber auch in zunehmenden Maße in der Lebensmittel-herstellung Einzug.

Wunderschöner Seeigel auf einer traumhaften Insel.
Die Korallenriffe vor Sansibar sind gute Versteckplätze für Seesterne und Seeigel.
Im Flachwasser gibt es viel zu entdecken.
Besonders stachelige Exemplare fischen auch Einheimische lieber mit dem Schuh aus dem Wasser.
Rotes Seegras.
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt