Die Nordseeküste von Wilhelmshaven bis Bremerhaven - Clousun - Die schönsten Reiseziele Deutschlands und der Welt

Werbung
Booking.com
Booking.com
Direkt zum Seiteninhalt

Die Nordseeküste von Wilhelmshaven bis Bremerhaven

Deutschland > Regionen > Nordsee
Dieser Teil der der Nordseeküste ist Teil der Helgoländer Bucht und geprägt durch das Biosphärenreservat Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Das Wattenmeer ist Weltnaturerbe.
Wilhelmshaven hat ca. 75,5 Tausend Einwohner und liegt an der Nordwestküste des Jadebusen, einer weit ins Land reichenden Bucht der Nordsee. Hier ist der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands. Geprägt durch die Geschichte ist die Stadt der größte Marinehafen des Landes.
Das Deutsche Marinemuseum informiert durch viele zum Teil begehbare Schiffstypen eindrucksvoll die Marinehistorie von 1848 bis in die Gegenwart. Im 2. Weltkrieg wurde die Stadt zum Großteil zerstört. Deshalb ist die Innenstadt geprägt von Nachkriegsbauten. Von den historischen Bauten hervorzuheben sind das Rathaus mit seinem 49m hohen Aussichtsturm und die Anfang des letzten Jahrhunderts gebaute damals größte Drehbrücke Europas, die Kaiser-Wilhelm-Brücke.
Sie verbindet die Südstadt mit dem größten Anziehungspunkt der Stadt, der Südstrandpromenade. Hier findet man mehrere hübsche Restaurants, das Marinemuseum und das Aquarium. Hier werden auch Hafenrundfahrten angeboten und man kann mit dem Schiff zur Insel Helgoland fahren. Die Aussicht auf den Jadebusen mit dem 36m hohen Leuchtturm Arngast ist beeindruckend.
Rund um den Jadebusen laden viele Ferienwohnungen, Ferienhäuser und andere günstige Unterkünfte ein, den Urlaub am Meer zu verbringen. Genießen Sie den frischen Fisch in einer der vielen Fischgaststätten rund um den Jadebusen wie zum Beispiel in Vareler Hafen und im Kurort Dangast oder die Strände von Eckwarderhörne und Sehstedt, sowie das dortige Schwimmende Moor. Entdecken Sie die vielen hier vorkommenden Vogelarten. Empfehlenswert ist eine Radrundtour von Wilhelmshaven (oft auf dem Nordseedeich) nach Eckwarderhörne und per Fähre zurück nach Wilhelmshaven.  
Östlich des Jadebusen befindet sich die Wesermarsch. Das Marschland liegt ohne natürliche Erhebungen auf Meeresspiegelhöhe und entstand aus der Verlandung des Watt durch Sedimente und Salzwiesen. Besonders sehenswert ist hier der Kutterhafen von Fedderwardersiel wo man mit mehreren Krabbenkuttern oder einem Fahrgastschiff Ausflüge in das Wattenmeer machen kann. Auch frischer Fisch wird hier angeboten. Nordseeurlauber die ohne Trubel am Strand Erholung suchen, finden alles Notwendige in Burhave.
Auch für einen Winterspaziergang der richtige Ort: Burhave

Insbesondere für Familien mit Kindern sehr empfehlenswert. Bei schlechtem Wetter lädt eine Spielscheune die Kleinen ein.
Von Nordenham kann man mit einer aussichtsreichen Fähre nach Bremerhaven übersetzen. Weitere Möglichkeiten die Weser zu queren sind der Wesertunnel und die weiter südlich gelegenen Fähren.
Bremerhaven ist die größte deutsche Stadt an der Küste. Die Hafenstadt ist interessanter als ihr Ruf vermuten lässt. Hier wohnen ca. 110 Tausend Bürger. Zusammen mit Bremen bildet sich das Land Freie Hansestadt Bremen. Fahren Sie mit eigenem Auto oder mit dem Hafenbus in das Hafengelände. Hier ist der größte Autoparkplatz der Welt! Tipp: fahren Sie im Norden des Hafengeländes von der Wurster Straße kommend in die Washingtonstraße und staunen Sie den beim Ausblick von der Bahnbrücke auf das riesige Parkplatzgelände mit tausenden von Autos. Über Amerikaring geht es zurück zur Wurster Straße. Fahren Sie dann zollfrei (falls Sie nichts einschlägiges dabei haben) in das Zollgebiet ein. Über Senator-Borttscheller-Straße, Am Nordhafen und Am Erzhafen fahren Sie bis zur Brückenstraße. Hinter der großen Drehbrücke geht es rechts in die Straße An der Nordschleuse. Vom Parkplatz sind es nur wenige Meter zum Containeraussichtsturm. Von hier aus hat man einen lehrreichen Ausblick auf riesige Autotransportfrachter und eine der größten Schleusen der Welt (gleiche Bauart wie im Panamakanal). Zurück zum Zentrum geht es vorbei am Kreuzfahrt-Terminal (Besuchergalerie).
Ein weiterer Höhepunkt in Bremerhaven sind die Havenwelten mit dem sehr sehenswerten Zoo am Meer, wo man u.a. viele Meerestiere durch Unterwasserschaufenster beobachten kann. Weiterhin findet man hier das Deutsche Auswandererhaus, das Klimahaus, das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Museumshafen, die Aussichtsplattform Sail City und die Aussicht vom Weserdeich. Ein Shopping Center der besonderen Art ist das Mediterraneo. Sie werden überrascht sein.
Auch der Fischereihafen bietet in seinem historischen Teil das äußerst sehenswerte Schaufenster Fischereihafen. Gourmetrestaurants und Hafenkneipen laden zum Verweilen ein. Im Seefischkochstudio kann man sich inspirieren lassen. Man kann beim Fische räuchern zusehen. Die „Expedition Nordmeere“ im Fischbahnhof gibt Einblick in die Unterwasserwelt der Nordmeere. Ein besonderer Höhepunkt in Bremerhaven ist die 5-jährig stattfindende „Sail“. Da treffen sich 2020 wieder die größten und schönsten Segelschiffe der Welt in Bremerhaven. Auch von Bremerhaven aus kann man zur Insel Helgoland fahren.
naturzeit.com
- Werbung -
Die Kaiser-Wilhelm-Brücke ist das Wahrzeichen von Wilhelmshaven
Fedderwardesiel
Bremerhaven, von der Weserfähre Richtung Nordenham fotografiert
Die Sail in Bremerhaven, leider nur alle 5 Jahre
Wo es Fisch oder sonstiges Essbares gibt, da sind auch die Möwen

zurück zur Nordsee - Übersicht (in Arbeit)

weiter Richtung Cuxhaven (in Arbeit)


clousun - Startseite
- Werbung -
Zurück zum Seiteninhalt